Neuer kaufmännischer Leiter

Viele Projekte: Funkinform verstärkt sein Führungsteam

Viele Projekte: Funkinform verstärkt sein Führungsteam

Funkinform hat angesichts zahlreicher anspruchsvoller Projekte, die im zweiten Halbjahr zu realisieren sind, sein Führungsteam verstärkt. Geschäftsführer Jens Seidel teilte mit, dass der Betriebswirt Michael Heimann als neuer kaufmännischer Leiter gewonnen werden konnte. Mit Jens Seidel bilden jetzt die vier Prokuristen Johann-Dietrich Schaefer (Markt und Technik), Peter Müller (Anwendungen), Xavier Tassy (Forschung und Entwicklung) und Michael Heimann (Verwaltung und Personal) die Führungsspitze des Ettlinger Systemhauses.

Der aus Karlsruhe stammende Michael Heimann hatte nach dem Abitur beim damaligen Badenwerk, dem Vorgänger des Energieversorgers EnBW, eine klassische Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht und nach einigen Jahren Berufserfahrung noch berufsbegleitend Betriebswirtschaft studiert.

Eine weitere Station war dann bei einem mittelständischen Unternehmen für Satellitenfernseh- und Breitbandkabeltechnik, wo er den Einkauf leitete und internationalisierte. Bei einem Systemanbieter für Funk- und Kommunikationstechnik war er anschließend zunächst kaufmännischer Leiter und schließlich langjähriges Mitglied der Geschäftsführung.

Dieses Unternehmen rüstete vor allem die so genannte „Blaulicht-Szene“, also Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und THW, vom Funkgerät bis zu kompletten Einsatzzentralen, einschließlich mobiler Leitstände in Feuerwehrfahrzeugen, aus.

Michael Heimann sagte, ihn habe immer schon diese Verknüpfung von fortschrittlichen technischen Lösungen und kaufmännischen Aufgaben interessiert. Bei Funkinform sehe er eine zukunftweisende Unternehmensentwicklung. Hier könne man auch „mit viel Herzblut dabei sein“, weil die eigene Handschrift eines Mitarbeiters gewünscht sei. Er fühle sich im Unternehmen sehr gut aufgenommen.

In seiner Freizeit sucht Michael Heimann mit seiner Familie einen sportlichen Ausgleich bei Radfahren und Tischtennis. Zudem engagiert er sich in einem Ehrenamt. Er gehört dem Vorstand des „Fördervereins zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe“ an, der sich um die Belange der Kinderkrebsstation am Städtischen Klinikum in Karlsruhe kümmert und dafür Gelder bei Sponsoren und Förderern einwirbt. Damit werden dann medizinische Geräte beschafft und zusätzliche Stellen für Ärzte, Pflegekräfte oder Therapie-Mitarbeiter langfristig finanziert.

Juni 2018


Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

DIALOG Live-Präsentationen gehen in die nächste Runde

ve-Präsentationen gehen in die nächste Runde

Die DIALOG Live-Präsentationen gehen in die nächste Runde. Nach einem starken Start in Stuttgart und Augsburg nimmt die Funkinform Roadshow 2019 nun richtig Fahrt auf. Gleich sechs Veranstaltungen stehen in den nächsten Wochen bevor. Mainz und Gütersloh sind die Stationen. Gezeigt werden alle Neuheiten von DIALOG CMS Redaktion, DIALOG Anzeigen & CRM sowie DIALOG Vertrieb & CRM. ...weiter


Spannende Live-Präsentationen

Funkinform startet in sieben Städten die DIALOG Roadshow 2019

m startet in sieben Städten die DIALOG Roadshow 2019

Sieben Städte in vier Ländern sind Stationen der neuen DIALOG Roadshow zwischen dem 16. Januar und 2. April 2019. Das DIALOG CMS für alle Publikationskanäle, das CRM, das neue Browser basierende Anzeigensystem und das innovative Vertriebssystem bilden jeweils die Schwerpunkte bei insgesamt elf Tagesveranstaltungen. Die Roadshow 2019 führt durch Deutschland, die Niederlande, Belgien und in die Schweiz. ...weiter



Funkinform Medientag ein voller Erfolg

Medien-Start-ups zeigen starke Ideen und sehr viel Potential

art-ups zeigen starke Ideen und sehr viel Potential

Die digitale Transformation der Medien nimmt weiter Fahrt auf, spannende Projekte für neue Geschäftsfelder belegen den starken Veränderungswillen der Branche und zahlreiche Medien-Start-ups überzeugen mit bemerkenswerten Ideen und großem Potential. Das sind wichtige Erkenntnisse des Funkinform Medientags 2018, der auf dem Germania Campus in Münster mit 65 Tagungsteilnehmern wieder ein voller Erfolg wurde. ...weiter